Trächtigkeits-Tagebuch  B - Wurf

 

Unseren B - Wurf erwarten wir im März 2018.

Erwartet werden saufarbene Welpen. 

 

 

Wir haben in der Zeit unserer Wurfplanung für den nahenden B-Wurf schon einige sehr liebe Welpeninteressenten kennengelernt, denen wir sehr gerne einen unserer Welpen als zukünftiges Familienmitglied abgeben möchten.

 

Nun warten wir auf Emmis Läufigkeit, haben schon einen wunderschönen Deckrüden ausgesucht und halten unsere Interessenten mit Freude auf dem Laufenden.

 

27.12.2017: Emmi ist läufig! Nun wird es spannend, eine neue aufregenden Zeit beginnt!

 

07.01.2018: Wir waren erfolgreich zum 1. Decken bei Onno von Holschendorf.

 

09.01.2018: Auch das 2. Decken war erfolgreich, nun heißt es abwarten und Daumen drücken

 

21.01.2018: In einer Woche hat Emmi einen Ultraschall-Termin, dann sehen wir, ob und wie viele Welpen wir ungefähr erwarten. Wir sind schon sooo gespannt!

 

29.01.2018: Wir waren heute beim Ultraschall und ta-daaa, die Tierärztin konnte fünf Föten entdecken!

Das ist natürlich eine vorläufige Zahl, es kann immer noch eine Anlage absorbiert werden, oder es hat sich gar ein Fötus versteckt, aber auf jeden Fall wissen wir, dass Emmi trächtig ist und, wenn alles gut geht, fünf gesunde, schnuffige Welpen bekommt !

 

05.02.2018: Wie es sich für eine trächtige Dackeldame gehört, wird Emmi langsam mäkelig mit dem Essen. Vermutlich hat sie noch im Kopf, dass es letztes Mal in diesem Falle gekochtes Hühnchen mit Reis gab, und natürlich hat sie Recht: mag die trächtige Emmi nicht mehr so recht essen, macht Frauchen Hühnchen mit Reis. Funktioniert hervorragend, und schmeckt den Dackelchen  bestens ;-)

 


Die 5. Woche

07.02.2018: Unsere Emmi ist nun in der 5. Trächtigkeitswoche.

                       Dies steht im Internet-Trächtigkeitskalender:

 

   So, 04.02.2018

  Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

  Sa, 10.02.2018

  Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf    und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt      sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stethoskop hörbar. Die Zitzen der      Hündin werden dunkler und schwellen an. 

 

So sehen die Welpchen in der 5. Trächtigkeitswoche aus.

 

 

Quelle: yellowstoneaussies.de

 

 

 


Die 6. Woche

15.02.2018: 6. Woche der Trächtigkeit.

Nun sieht man schon deutlich das Welpen-Bäuchlein. In der ersten Hälfte der Trächtigkeit ist für gewöhnlich noch keine Veränderung zu sehen, allerdings beginnt das Größenwachstum der Föten in der zweiten Hälfte deutlich.

Die Bauchwelpen wachsen nun von Tag zu Tag sehr viel, was man an der deutlichen Zunahme des Bauchumfanges sehen kann.


Die 7. Woche

 

18.02.18: Die 7. Trächtigkeitswoche beginnt.

                  Dies steht im Internet-Trächtigkeitskalender:

 

      Di, 20.02.2018

     Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke           ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen       aus. Die Größe der Föten beträgt ca 9 cm.

 

 

So sehen die Welpchen in der

7. Trächtigkeitswoche aus.

20.02.18: In genau drei Wochen sind unsere Welpies gerade geboren... bis dahin überbrücken wir die Zeit mit einem kleinen Video von Emmi und ihrem kleinen Babybauch, aufgenommen heute:

22.02.18: Gestern war meine liebe ehemalige Zuchtwartin zu Besuch und hat mit mir bei einem Kaffee über die anstehende Geburt geschnackt... und mir angeboten, dabei zu sein wenn die Welpen kommen, was ich ganz großartig finde!

Gestern Abend haben wir unsere neue Wurfkiste aufgebaut. Da die Trockenarbeiten an unserem Wasserrohrbruch nun etwas glimpflicher ablaufen, als befürchtet, wollen wir die Wurfkiste nun wohl doch im Wohnzimmer aufbauen. Hier fühlt Emmi sich einfach am wohlsten, und sie stört sich zum Glück nicht im Geringsten an den Trockenturbinen.

Emmi ist einfach eine durch und durch in sich ruhende und gechillte Hündin :)


 

Die 8. Woche

25.02.18: Nun beginnt die 8. Woche der Trächtigkeit. Heute in 14 Tagen ist der errechnete Geburtstermin, es kann zu Abweichungen von + / - 2 Tagen kommen.

Dies steht im Internet-Trächtigkeitskalender:

 

8.Woche:

Da die wachsenden Welpen sehr viel Platz in der trächtigen Hündin benötigen, ist der Hunger der trächtigen Hündin nicht mehr so groß. Die trächtige Hündin darf nur kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, die auf den ganzen Tag über verteilt werden. Man sollte den Tierarzt anrufen, um über mögliche Probleme bei der Geburt zu sprechen oder um den Geburtszeitpunkt zu erfahren. Man sollte Vorbereitung für die Geburt treffen. Man sollte das Haar um die Zitzen ein wenig kürzen, um den Welpen den Weg zu den Zitzen zu erleichtern.

 

 

So sehen die Welpchen in der

8. Trächtigkeitswoche aus

 

Ein typischer Sonntag-Morgen in der Sonne. Kuscheln, gegenseitig die Ohren lecken, die warmen Sonnenstrahlen geniessen... ein chilliges Video von heute Vormittag:

(v.l.n.r.: Emmi, Ava, Naia)

 

27.02.18   KLOPFZEICHEN!!

Wenn man die Hand auf Emmis Bauch legt, dann fühlt man, wie die kleinen Minidackelchen sich bewegen und gegen die Bauchwand treten. Soooo süß ist das, und man kann davon gar nicht genug bekommen! Was für ein Wunder ist neues Leben doch, und einfach wunderbar!

 

02.03.18: Nun ist schon März, und somit der Monat, in dem unsere Welpen geboren werden!

Wie schnell die Zeit doch vergangen ist, auch wenn sie einem manchmal so lang vorkommt...

Emmis Bauch wird runder und runder, aber sie ist topfit und macht sogar unsere Spaziergänge noch munter mit - wenn auch in einem langsameren Tempo ;)

Wir sind nun langsam etwas aufgeregt und freuen uns erst einmal auf den Röntgen-Termin am Montag.

Wenn die Welpen geboren werden, bekommen sie von uns zunächst Spielnamen mit "B" (jeder aus unserer Familie darf mindestens ein Baby benennen ;). Wurden die Kleinen dann von ihren zukünftigen Familien ausgesucht, bekommen sie natürlich ihren richtigen Namen, den die Familie sich überlegt hat. Beginnt dieser nicht mit "B", so wird in der Ahnentafel später ein Wort mit "B" vorangesetzt (z.B. "Beste Jule" oder "Baron Paul").  


 

 

Die 9. Woche

 

04.03.18: Nun beginnt die 9. Woche der Trächtigkeit. Unser letztes ruhiges Wochenende, denn nächstes Wochenende sollen unsere kleinen B-chen das Licht der Welt erblicken!

Dies steht im Internet-Trächtigkeitskalender:

 

9.Woche:

Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht. In den letzten Tagen vor der Geburt wird die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen. Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temperatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren. Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weiße Scheidenflüssigkeit absondert. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. 

 

 

 

So sehen die Welpchen in der

9. Trächtigkeitswoche aus

 

05.03.18: Heute war der langersehnte Röntgen-Termin, und es ist bestätigt: Emmi bekommt fünf süße Welpchen! Wir freuen uns riesig! Alle Utensilien für die Geburt liegen bereit, von uns aus kann es losgehen ;) 

Ab heute (57. Tag) wären die Welpen lebensfähig wenn sie geboren würden, aber ich schätze mal, Emmi wird sich wieder preußisch-pünktlich an den 63. Tag für die Geburt halten.

 

06.03.18: Heute gab es wieder einen Spaziergang im strahlenden Sonnenschein, und Emmi läuft noch munter (aber langsam ;) mit uns mit. Manchmal bleibt sie stehen und kuckt mich fragend an, dann weiß ich: sie möchte getragen werden, und das mach ich natürlich gern.

Auch sonst ist sie richtig gut drauf, trotz ihres dicken Bauches.

Es sind nun noch einige Tage bis zur Geburt, Emmi zeigt aber noch keine Anzeichen wie Nervosität oder Nestbau. Zweimal täglich messen wir nun ihre Temperatur, damit uns das Absinken um 1 - 1,5 Grad nicht durch die Lappen geht ;)

Die Spielnamen der Welpen stehen jetzt fest, werden aber noch nicht verraten. Da sich jeder von uns 1-2 Namen ausgesucht hat, wird es ein bunter Namensmix (ich hätte ja allen Welpen friesische Namen gegeben, aber das sieht der Rest der Familie anders ;)

Emmi, Spaziergang an Tag 58:

 

08.03.18: (Tag 60) Nach wie vor ist Emmi gut drauf, sie ist einfach ein Gute-Laune-Dackel mit einem besonders ausgeglichenen Gemüt. Auch gestern wollte sie mit uns Gassi gehen, also sind wir im Schneckentempo durch den Wald geschlichen. Ava und Nappi fanden´s toll, so war endlich mal Zeit, all die herrlichen Mauselöcher am Wegesrand aufzubuddeln!

Seit gestern sucht Emmi tagsüber häufiger ihre Schlafbox in der ersten Etage auf. Das ist für sie sehr ungewöhnlich, weil sie sich tagsüber sonst nur unten aufhält. Beim letzten Wurf wollte sie ja ihre Welpen partout in ihrer Schlafbox zur Welt bringen, und auch jetzt sucht sie kurz vor der Geburt ihre schützende, vertraute Höhle auf. Aber auch in ihrer Wurfhöhle liegt sie immer wieder gern, wir freuen uns, dass sie die neue Wurfbox so gut angenommen hat (Foto).

Ihre Temperatur schwankt leicht, aber es gab noch keinen deutlichen Temperaturabfall. Ihr Bauch senkt sich nun langsam ab, von oben sind schon wieder leicht ihre Flanken zu sehen.

 

09.03.18: (Tag 61) Wir haben eine lange, wache Nacht hinter uns, in der Emmi uns sehr deutlich zu verstehen gegeben hat, dass ihre Welpen unterwegs sind.

Da es leider wieder einige Komplikationen gab, mussten wir uns um 7 Uhr morgens auf den Weg in die Tierklinik machen, wo wieder ein Kaiserschnitt durchgeführt wurde. Damit wird Emmi leider aus der Zucht genommen und keine weiteren Welpen mehr bekommen.

Das Schlimmste ist, dass eine kleine Hündin und ein kleiner Rüde es nicht geschafft haben. Wir sind unendlich traurig darüber, es flossen viele Tränen, und wir haben die beiden kleinen wunderschönen Welpchen in unserem Garten neben unserer Isla beerdigt.

Es wird einige Zeit dauern, bis wir akzeptieren können, dass auch das zur Zucht und zur Natur dazugehört. Noch sind wir viel zu traurig.

Aber: ein Rüde und zwei Hündinnen haben es geschafft, und darüber sind wir superglücklich und dankbar!! Weiter geht es bei "Unser B-Wurf".



                                    " ... wann kommen denn endlich die neuen Welpen? "