Unser A - Wurf

 

Ava, Anton und Abbie von der Fuchsbäke, geb. 6.5.16 

 

Mutter: Emmi vom Engelsmeer,

Zwerg-Rauhhaarteckel Saufarben

VDH/DTK-Nr. 12Z0687R/Zw,

Zwinger "von der Fuchsbäke"

 

Vater: Lekoll Bobbi Sharm Amicus Mei Cordis,

Zwerg-Rauhhaarteckel Rot,

VDH/DTK-Nr. A14Z0002R/Zw,

Zwinger "vom Sunderhaar"


hier geht es zum Trächtigkeitstagebuch und zum Bericht der sehr aufregenden Geburt.

Zum Welpen - Tagebuch einfach auf dieser Seite nach unten scrollen. Die ersten Einträge stehen ganz unten, die aktuellsten oben.


Welpen - Tagebuch des A-Wurfes:



ANTON wohnt inzwischen bei Jörgs Eltern und der Katze Katie in Hanstedt

ABBIE wohnt nun in Bremen bei einer superlieben Familie und lebt dort mit Mama, Papa, zwei Töchtern und dem Pferd Jasper!

AVA ist bei uns geblieben und bereichert die Fuchsbäker um eine dritte süße Zwergdackeliene!



12.7.16: Nun schließe ich das Welpen-Tagebuch nach neun intensiven und schönen Wochen.

Von Anton und Abbie hören wir nur Gutes: beide haben in ihrem neuen Zuhause schon Sofa und Bett erobert und zeigen sich ganz unbefangen und selbstbewusst.

Abbie läuft schon fein an der Leine, hört super toll auf ihren Namen, macht vor dem Füttern brav "Sitz", war beim shoppen bei "Fressnapf" ganz brav und und spielt liebend gerne mit den kleinen Frauchen Johanna und Carolin!

Anton wurde von der Katze Katie akzeptiert, hat sich mit seiner offenen Art schon mit den Nachbarn angefreundet, futtert mit gutem Appetit, lernt fein an der Leine zu laufen und hat schon seinen Lieblingsplatz neben Herrchen Pauli auf dem Sofa!

Wir wünschen den Beiden, das alles so weitergeht und sind uns sicher, dass sie ein wundervolles Leben bei diesen beiden wunderbaren Familien haben werden!

 

____________________________________________________________________________________________

 

11.7.16:  Anton ist zu Hause angekommen!!!

Heute war der große Tag: Jörgs Eltern haben ihren Anton abgeholt!

Wir haben schon Nachricht bekommen: Anton hat ganz unbefangen das Haus und den Garten erkundet, mit ordentlichem Appetit sein Abendessen verspeist, "seinen" Baum bewässert und es sich dann auf dem Sofa gemütlich gemacht. Beim Abendessen von Frauchen und Herrchen durfte er sogar bei den Beiden auf der Sitzbank liegen :-)

Also ein perfekter Start in ein wundervolles Dackelleben auf dem Lande! Wir sind so glücklich, dass Jörgs Eltern ihn zu sich genommen haben und wir ihn immer wieder sehen werden!

Hier ein paar Eindrücke von Antons erstem Nachmittag zu Hause:


10.7.16:  Abbie ist zu Hause angekommen!!!

Wir durften sie mit der ganzen Dackelfamilie heute dorthin bringen und uns ihr neues Zuhause ansehen. Schöner kann ein Dackelchen es kaum haben als dort, und wir sind so glücklich, dass sie so ein rundum tolles Zuhause hat!

Erst hat sie mit ihren Geschwistern, Mama Emmi und "Tante" Nappi alles erkundet, hat ihr schönes Körbchen und die Kuschelhöhle für absolut gut befunden und ist nach fast zwei Stunden Entdeckungstour selig in ihrem neuen Körbchen eingeschlummert.

Sooooo schön!  Hier ein paar Eindrücke von ihrem Einzug:


       9 Wochen alt.  V.l.n.r.: Ava, Anton, Abbie

9.7.16: Heute ist unser letzter gemeinsamer Tag. Morgen früh brechen wir alle zusammen auf und bringen Abbie in ihre neue Familie nach Bremen. Und Montag wird Anton von Jörgs Eltern abgeholt.

Ich kann es mir noch gar nicht vorstellen, dass die Zeit mit unseren drei Musketierchen nun zu Ende geht. Habe ich doch gerade noch in der Tierklinik gesessen, um Emmi gebangt und einige Stunden später ihre drei wunderschönen Welpen bewundert.

 

Nun geht das Welpentagebuch unseres A-Wurfes dem Ende zu, und ich bin neben aller Wehmut auch glücklich, dass Abbie und Anton ihr ganzes Leben in so wundervollen Familien verbringen werden!

Ich hoffe, wir haben ihnen einen guten Start in dieses Leben mit auf dem Weg geben können.

 

An unserem heutigen letzten Tag schien dankenswerterweise die Sonne, so konnten wir noch einmal schöne Bilder in unserem Garten machen:


8.7.16: Es ist Zeit, zum Schluss noch einmal Portraits von unseren drei Musketieren zu machen. Ich finde die Drei wunderschön und ausdrucksstark, das hat Emmi toll hinbekommen! 

 

 

 

 

 

 

 

Abbie  (9 Wochen)

 

 

 

 

 

 

 

Anton  (9 Wochen)

 

 

 

 

 

 

 

Ava  (9 Wochen)


7.7.16: Seit einigen Tagen üben wir "Sitz", und es klappt schon ganz prima!

In den drei Videos sind von oben nach unten Abbie, Ava und Anton zu sehen.

Anton hat ein Handtuch, weil er sonst immer beim Sitzen nach hinten rutscht auf den glatten Fliesen :-D


6.7.16:  Nanü? Was ist denn das??   ->

Auch das gehört dazu: Fellpflege.

Da unser kleiner Wuscheldackel Anton seinem Papa nacheifert und insgesamt etwas längeres Fell hat, habe ich die Ohrenkonturen und die Pfoten heute geschnitten und ein wenig sein Fell gezupft. Er soll ja ordentlich in sein neues Zuhause kommen! Die Prozedur fand er ganz angenehm, nur unter den Pfoten war er etwas kitzelig ;-)

Eine kleine Fotoserie von gestern. Man sieht, welch wichtige Rolle die liebe Naia spielt, sie ist immer bei den Welpen und begleitet sie mit einer Engelsgeduld bei allen Entdeckungen und Ruhepausen. Sie ist ein wahrer Goldschatz, und die Welpen lieben sie! (nicht nur die Welpen ;-)


5.7.16: Emmi und Ava  ->

 

Ava sieht ihrer Mama in diesem Alter so ähnlich, es ist wirklich erstaunlich!

 

Für Abbie und Anton packen wir nun schon die Abschiedskartons mit Hundefutter-Startersets, ihrem Kuscheltierchen, einem Quietschdackel, Pipi-Unterlagen, einer CD mit allen Welpenfotos, einem Brief mit Tipps für die ersten Tage...


Emmi mit 9 Wochen (Sep. 2012)

Ava mit 8 Wochen (Juli 2016)



4.7.16: Hurra!!! Heute war Wurfabnahme, und der 1. Zuchtwart der DTK-Gruppe Oldenburg hat alle drei Welpen fehlerfrei abgenommen!

Er war sehr zufrieden mit dem A-Wurf von der Fuchsbäke!

Ein schöneres "Finale" hätte ich mir nach dem holperigen Start nicht wünschen können!

Obwohl wir extra einen roten Deckrüden ausgesucht hatten, hat Emmi sich farblich durchgesetzt (eigentlich wird rot dominant über saufarben vererbt. Aber Emmi setzt sich immer durch ;-). Die Welpen werden als "saufarben" eingetragen.

Nun werden in Duisburg die Ahnentafeln erstellt, die DNA-Blutproben werden eingelagert und jeder Welpe bekommt eine eigene VDH/DTK-Nummer. Im Laufe der nächsten Wochen bekommen wir die Ahnentafeln von der Geschäftsstelle Duisburg zugeschickt und senden sie an die neuen Besitzer der Welpen weiter.


3.7.16: Anton, Abbie und Ava sind voll in unseren Alltag integriert und laufen die meiste Zeit außerhalb des Welpenauslaufs im Haus und im Garten herum, genau wie Emmi und Naia. So sind alle Tagesabläufe und Geräusche für sie vollkommen

selbstverständlich.

Das Fresschen gibt es für alle in der Küche, und ihre Geschäftchen machen die Kleinen schon toll im Garten oder, wenn es regnet, auf eine "Pipi-Unterlage" im Flur.

Wir üben täglich das Kommando "Sitz", die Kleinen haben es super schnell gelernt!


2.7.16: Die Vorteile einer Hausaufzucht: die Welpen haben vor nix Angst und finden Staubsauger, Feudel, Telefon, Türklingel, Fernsehen, und und und... einfach nur normal und selbstverständlich. 

So haben sie es in ihren zukünftigen Familien viel leichter, sich an das neue Umfeld zu gewöhnen und es dort toll zu finden - das meiste kennen sie schon ;-)


1.7.2016: Nun sind unsere drei Fuchbäke-Dackelchen genau 8 Wochen alt.

Unsere letzte Woche mit den Dreien bricht an, und wir können gar nicht fassen, wie schnell die Zeit vergangen ist!

Am 10.7. werden Anton und Abbie ausziehen, und auch wenn wir uns freuen, dass sie in so liebe Familien kommen, sind wir auch ganz wehmütig.

 

Heute waren wir zum Impfen und zum Chippen bei unserer Tierärztin.

Sie war voll des Lobes über unsere drei Kleinen, stellte bei allen vollständige Scherengebisse fest und eine tolle Allgemeinentwicklung.

Alle Drei sind nun stolze Besitzer einer Chipnummer und eines eigenen EU-Impfausweises.

Nun liegen sie alle müde auf dem Sitzsack und ruhen sich von dem aufregenden "Ausflug" aus.

 


30.6.16: Die Lieblingskuscheltiere der Musketierchen. Sie werden durch die Gegend geschleppt, angekaut und totgeschüttelt.

 

Wenn Abbie und Anton ausziehen, bekommt jeder eines mit ins neue Zuhause... das riecht dann fein nach den Geschwisterchen und Mama und Naia :-)


29.6.16: Unsere Zwillings-Mädels Abbie und Ava. Sie sind sich wirklich sehr ähnlich, im Aussehen und auch im Wesen.

Wie gut, dass wir uns schon am 3. Lebenstag entschieden haben, wer bei uns bleibt.

Jetzt wäre mir diese Entscheidung deutlich schwer gefallen!


28.6.16: Heute waren die Welpies zum zweiten Mal mit bei meiner Arbeit. Was haben sie heute alles erlebt und geübt: Auto fahren (incl. Autobahn), mit lieben fremden Kindern Kontakt aufnehmen und spielen, von vielen Kolleginnen geknuddelt werden, neue Geräusche und Gerüche erfahren... und alles haben sie wieder auf ihre gelassene, selbstsichere Art gemeistert.

Die Drei sind jetzt schon prima sozialisiert und gehen neugierig und entspannt in neue, ungewohnte Situationen. So soll das sein, und es ist herrlich anzusehen!

Ein paar Eindrücke von unserem heutigen Arbeitstag:


27.6.16: Ein ganz lieber Gruß von Abbies Familie aus Mallorca! Wir haben uns tüchtig gefreut!


26.6.16: Die Welpen sind heute 7 Wochen und 2 Tage alt. Zeit für aktuelle Portraits von heute:

 

 

 

 

 

 

Anton   (7 Wochen)

 

 

 

 

 

Abbie   (7 Wochen)

 

 

 

 

 

Ava   (7 Wochen)


26.6.16: Ava und ich chillen im Garten   ->

Sobald es draußen trocken ist, öffnen wir die Tür zum Garten, und die Welpies können nach Lust und Laune draußen herum-butschern oder wieder in den Welpenauslauf gehen und ein Päuschen machen. Von beidem machen sie ordentlich Gebrauch, und besonders draußen gibt es viel zu entdecken! Am spannendsten ist es, wenn Jörg und ich im Garten herumwerkeln, dann wird feste dazwischengewuselt   :-D


25.6.16: Die drei kleinen Musketiere erobern immer mehr die Welt! Stundenweise dürfen sie jetzt durch die ganze untere Etage dackeln und das Wohnzimmer, den Flur und die Küche erkunden. Zusätzlich führt eine Rampe direkt vom Welpenauslauf in den Garten, so dass die Kleinen bei gutem Wetter draußen alles entdecken können. Diese Angebote nutzen sie natürlich reichlich und sind jetzt schon völlig vertraut und souverän in allen möglichen Alltagssituationen.


22.6.16: Ein ganz großer Tag für die Welpen und die Kinder bei meiner Arbeit: Ava, Anton und Abbie durften heute zum allerersten Mal mitkommen! Natürlich mit Mama Emmi, die völlig relaxed in ihrer Box lag. Die Kinder, die Emmi schon lange kennen und ihre Trächtigkeit mitverfolgt hatten, waren natürlich riesig gespannt auf Emmis Babies!

Es war ein voller Erfolg, die Kinder waren entzückt und die Welpen haben souverän erst meinen Therapieraum abgeschnuppert und dann freundlich wedelnd mit den einzelnen Kindern Kontakt aufgenommen. Besonders Ava, die ja hoffentlich in Emmis und Naias Therapiedackel-Fussstapfen treten wird, nahm immer wieder vorsichtig Kontakt auf und durfte sogar auf einen Kinderschoß klettern und sich streicheln lassen.

Richtig toll, und nächste Woche kommen sie noch einmal mit und lernen die Kinder aus meiner anderen Gruppe kennen.


21.6.16: Ein typisches Bild bei den Fuchsbäkern: Abbie und Ava in wildeste Tobespiele vertieft, und Anton schaut sich das Ganze aus der Entfernung kopfschüttelnd an.

Zwischenzeitlich machen die beiden Mädels dann aber gemeinsame Sache: Attacke auf Anton und/oder Naia, und dann wird in großer Runde getobt!


19.6.16: Oh, wir hatten ganz viel Besuch am Wochenende!

Erst war ein ganz liebes Ehepaar da, das eigentlich gerne einen Rüden von uns gehabt hätte, was aber leider nicht geklappt hat  weil Anton ja nur Schwestern hat. Wir haben uns sehr gefreut, dass sie trotzdem zu Besuch gekommen sind und hatten eine schöne Zeit zusammen!

Dann waren noch Jörgs Eltern da, um ihren Anton zu besuchen, und eine Freundin von Frauchen aus Bremen. Die hat auch das Foto von Ava auf ihrem Schoß gemacht ->

Alle haben mit uns gespielt, uns geknuddelt und gekuschelt, fotografiert und gefilmt.

Jetzt ist Sonntag Abend und wir sind soooo müde und glücklich!


17.6.16: Ob Ihr es glaubt oder nicht: wir durften heute Morgen überall herumlaufen und sogar in der Küche frühstücken - genau wie die Großen!

Erst sind wir überall herumgewuselt, haben an Schuhen gekaut, auf dem Wohnzimmerteppich Wettrennen veranstaltet, und Anton hat sich sogar in den Waschraum verirrt! Dann waren wir ganz hungrig und haben unser Frühstück in der Küche bekommen! Das war toll !!


15.6.16: Eine Regenpause genutzt, um in den Garten zu gehen...


13.6.16: Heute war ein großer Tag für die Welpen! Sie haben zusammen mit Naia und Mama Emmi die Schulklasse von Lia besucht.

Emmi war zum vierten Mal in der Klasse (in jedem Grundschul-Jahr einmal), und Naia zum dritten Mal. 

Alle fünf Dackel haben die Stunde toll gemeistert, die Welpen haben ganz viel Kontakt zu den Kindern aufgenommen, und ich bin sehr stolz auf Emmi und Naia, dass sie wie immer so gelassen und entspannt waren!


12.6.16: Abbie hatte heute zum zweiten Mal in ihrem jungen Leben Besuch von ihrer zukünftigen Familie!

Dieses Mal waren die Welpen schon aktiver als vor zwei Wochen, und Abbie hat immer wieder die Nähe zu "ihren Menschen" gesucht :-)

Immer wieder ist sie auf einen Schoß geklettert, hat Finger angeknabbert und Gesichter abgeleckt... sie hat sich ihre Menschen ausgesucht! 


11.6.16: Wir haben wieder den Garten entdeckt, die Welpen werden immer mutiger und tapsen schon ganz selbstbewusst über den Rasen. 

Und Nappi-Naia ganz glücklich immer mittenmang! Sie macht ihre Sache als Babysitter so toll, ist unendlich geduldig und möchte am liebsten den ganzen Tag mit den Kleinen spielen!


10.6.16: Die Dackelchen sind heute auf den Tag genau 5 Wochen alt. Ein schöner Zeitpunkt für Portraitaufnahmen von allen Dreien:

 

 

 

 

 

 

 

Anton   mit genau 5 Wochen

 

 

 

 

 

 

 

Abbie   mit genau 5 Wochen

 

 

 

 

 

 

Ava mit genau 5 Wochen


8.6.16: Die Dackelchen werden immer munterer und sicherer auf den Beinen! Sie sind heute schon über unsere Terrasse spaziert, über den Rasen geturnt und erobern jeden Tag mehr ihren Welpenauslauf im Wohnzimmer!

Am Sonntag bekommt die kleine Abbie wieder lieben Besuch von ihrer zukünftigen Familie, und am Montag besuche ich mit Emmi, Naia und den Welpen Lia´s Schulklasse. (Foto: Ava ->)


7.6.16: Und wieder ging es heute bei herrlichstem Wetter raus in den Garten! Ein paar Bilder:


06.06.16: Die Welpen sind heute vier Wochen und drei Tage alt und waren zum allerersten Mal im Garten!

Das war ein Erlebnis! Grashalme mussten abgelutscht und der Rasen abgeschnuppert werden, und man musste in die Sonne blinzeln. Sooo aufregend war das alles! 

Dann gab es auch noch draußen eine Portion Welpenfutter, ein bisschen Spielen mit den Kindern, Naia und Mama Emmi... und dann legten sich alle in Gras und schliefen ein!


4.6.16: Heute gab es bei herrlichstem Wetter ein Foto-Shooting im Garten. Was hier so idyllisch aussieht, war schweißtreibende Arbeit. Wuselige Musketierchen, die entweder nach hinten ins Körbchen rutschten, oder aus dem Körbchen heraus zappelten... und wenn die Welpchen toll kuckten, drehte Emmi den Kopf aus dem Bild. Ein Hoch auf Digitalkameras! v.l.n.r: Anton, Ava, Abbie, Emmi


2.6.16: Der Welpenauslauf ist nun fertig eingerichtet. Die Welpen lernen verschiedene Untergründe kennen, einen Spieltunnel, Flatterbänder, eine Schräge, eine Kuschelhöhle, Socken gefüllt mit Knisterpapier, Hundespielzeug... und für den häufigen Fall der Fälle gibt es zwei Klokisten!

Sie erkunden alles schon neugierig und spielen gerne mit der geduldigen und lieben Naia, die sich so freut, dass sie endlich mit den Kleinen herumtüdeln darf!


1.6.16: Heute sind die Kleinen 26 Tage alt und haben viel erlebt! Es gab zum ersten Mal Welpenmilch mit Welpenfutter vermischt (lecker, lecker!), eine Freundin von Lia war zu Besuch, und Ava, Anton und Abbie haben sich einige Male im großen Welpenauslauf getummelt.

Hier ein paar Bilder von heute:


31.5.16: Abbie, Ava und Anton sind heute

25 Tage alt. Sie haben nun immer aktivere Wach-Phasen, in denen sie ihre Umgebung erkunden, miteinander Kontakt aufnehmen, Laufen üben und schon mal in Mamas Ohren oder Rute beißen.

 

Auf dem Foto ist Abbie zu sehen, die Ava anscheinend gerade etwas wichtiges mitzuteilen hat!


29.5.16: Die zukünftige Familie von Abbie ("Fraulein Grün" auf dem Foto) hat ihre kleine Hündin heute zum ersten Mal besucht!

Wir haben einen superschönen Nachmittag verbracht und sind überglücklich, dass Abbie in so eine unglaublich liebevolle Familie kommt!

Abbie fand das übrigens genauso, sie hat sich tiefenentspannt an ihre neuen Frauchen und ihr Herrchen gekuschelt und zufrieden gepooft...

Und wir haben heute das erste Mal zugefüttert! Es gab ein Schälchen "Mammilac", und das Ganze wurde zu einer lustigen Milch-Schlacht! Abbie, Ava und Anton haben alle ganz toll Milch geschlabbert, danach ihre Pfoten drin gebadet, sich gegenseitig die Schnuten sauber geleckt und sind am Ende alle einmal durch den Milchteller getapst. So schnell konnten wir gar nicht mit den Taschentüchern die kleinen Dackelchen wieder sauberputzen :-D


28.5.16: Heute sind die Kleinen 22 Tage alt und hatten viel Besuch! Zuerst waren meine Schwiegereltern da und haben ihren Anton zum zweiten Mal besucht (Foto ->).

Sie haben sich gefreut, wie toll er gewachsen ist und sich entwickelt hat!

Abends kamen Emmis Züchter zu Besuch und haben sich Emmis Welpen angesehen. Sie waren ganz angetan von den Kleinen und von unserem Welpenauslauf, was mich natürlich riesig gefreut hat!


27.5.16: Heute sind die drei kleinen Musketierchen auf den Tag genau 3 Wochen alt. Eine schöne Gelegenheit, ihre Entwicklung einmal in Bildern zu zeigen:

Anton mit einem Tag und mit 21 Tagen:

Abbie mit einem Tag und mit 21 Tagen:

Ava mit einem Tag und mit 21 Tagen:


26.5.16: Hat schon mal jemand versucht, drei Wochen alten Zwergdackelwelpen die winzig kleinen Krallen zu schneiden, die überall, üüüüüberall hängenbleiben mit ihren nadelsfeinen, fipseligen, piekseligen Spitzen?

In den winzigen Schlaufen der Frottee-Handtücher, an Pullovern, an Fleecedecken, überall? Wir haben es geschafft, alle Krallen vorsichtig, aber erfolgreich geschnitten.

Man braucht vor allem eines: eine LUPE !


25.5.16: Neunzehn Tage sind Abbie, Ava und Anton heute alt.

Sie werden immer mobiler, versuchen schon ab und zu, mit wackeligen Schritten zu laufen und zeigen schon ein wenig Interesse an ihren Geschwisterchen und unseren Fingern. Da wird dann schon geleckt und gekaut und gewedelt... und nach 3 Minuten Aktion ist erstmal wieder eine halbe Stunde Tiefschlaf an der Reihe :-D


23.5.16: So langsam können wir uns mal an die Gestaltung des Welpenauslaufes machen.

Die erste "Entdeckerzone" wird der Platz vor der Wurfhöhle sein (links im Bild, Wurfhöhle mit Matratze davor. Wenn man genau hinkuckt sieht man drinnen Emmi und die Welpen :-).

Der Übergang zum großen Auslauf wird in der ersten Zeit noch abgesperrt.

Wenn die Kleinen etwas sicherer auf den Beinchen sind, dürfen sie den ganzen Welpenauslauf erkunden. Bis dahin lassen wir uns noch ein paar feine Spielmöglichkeiten einfallen, die wir dort nebst einem "Löseplatz" aufbauen werden. Durch den Löseplatz lernen sie gleich, an einem bestimmten Ort ihr Geschäftchen zu machen, was die Stubenreinheit später sehr erleichtert.


22.5.16: Heute sind die Welpen 16 Tage alt, und es war wieder einmal Zeit für eine Foto-Session.

Alle Drei haben nun die Augen auf und schauen schon mit einem recht klaren Blick in die Welt. Ab und zu krabbeln die kleinen Weltentdecker schon aus der Wurfkiste heraus und wundern sich dann, wie es wohl wieder zurück geht ;-)

 

 

Anton (16 Tage)

 

 

Abbie (16 Tage) 

 

 

Ava  (16 Tage)


21.5.16: Die Kleinen nach ihrer ersten Entwurmung... die Reste der Paste haben sie mir an die Strumpfhose geschmiert, aber alles in allem scheint es nicht schlecht geschmeckt zu haben.

Alles unter den Argusaugen von Mama Emmi und Babysitterin Naia.

Emmi ist immer noch sehr aufgeregt, wenn wir Abbie, Anton und Ava aus der Wurfkiste holen. Sie passt sehr gut auf ihre Welpies auf!


20.5.16: Heute sind Abbie, Anton und Ava genau 14 Tage alt. In den vergangenen zwei Wochen haben sie sich enorm entwickelt und toll zugenommen! Sie alle wiegen nun um die 500 Gramm, und seit heute haben nun alle Drei ihre Augen auf.

Ein tolles Gefühl, wenn sie so niedlich in die Welt kucken! Heute werden sie zum ersten Mal entwurmt, und Emmi und Naia gleich mit ihnen.


19.5.16: HURRA !!! Die ersten Äuglein gehen auf! Die Erste war heute Morgen Abbie, sie kuckt schon mit beiden Augen neugierig in die Welt (ok, tut sie noch nicht, aber zumindest sind die Augen auf!).

Anton wagt mit einem Auge schon mal einen vorsichtigen Blick, es sieht momentan immer so aus, als würde er einem zuzwinkern.

Nur Ava lässt sich noch Zeit und hält beide Äuglein noch fest zugekniepst.

Foto: v.l.n.r:   Ava, Anton, Abbie   ->


18.5.16: Wir waren mal wieder handwerklich tätig und haben für den Welpenauslauf eine Rampe gebaut.

Wenn die Kleinen mobiler werden, können sie sich schon daran ausprobieren, rauf- und runterzuklettern und von oben runterzukucken.

Später auf dem Hundeplatz sind sie dann schon "alte Hasen" und zeigen den anderen Welpen, wie das mit der Rampe funktioniert!


17.5.16: Heute waren Emmi, Abbie, Anton und Ava bei unserer Tierärztin.

Emmi bekam ihre Fäden gezogen, und die Welpies wurden begutachtet. Die Tierärztin war mit allen vier Dackelchen hochzufrieden!

Am Freitag gibt es pünktlich zum 14.Lebenstag für alle die erste Entwurmung, da bekommen die drei Musketierchen zum ersten Mal etwas anderes in die Schnute, als Muttermilch.

Wir sind gespannt, wie sie das finden ;-)

Foto: Anton links, Abbie rechts  ->


16.5.16: Zehn Tage sind sie nun alt, unsere drei kleinen Teckelchen.

Sie nehmen alle täglich schön zu - die einen mehr, die anderen weniger, aber insgesamt zeigt jedes Musketierchen eine schöne Entwicklung.

Sie werden auch zusehends mobiler und finden schon besser und schneller den Weg zur Milchbar.

Aus der einen handvoll Hund sind nun zwei händevoll Hund geworden, sie werden von Tag zu Tag propperer und kräftiger :-)

Foto: Ava ->


15.5.16: Heute sind die Welpen 9 Tage alt. Noch sind die Augen und Ohren geschlossen, aber wir erwarten in den nächsten Tagen, dass die ersten Äuglein sich öffnen (10.-14. Tag). Sehen können die Welpen dann aber noch nicht richtig, die Sehfähigkeit entwickelt sich erst am

17./ 18. Lebenstag.

 

Die zukünftigen Besitzer von Abbie (Foto ->) kommen uns an Abbies 22. Lebenstag besuchen, darauf freuen wir uns alle schon sehr!

 

                  Abbie                           Ava                                Anton


14.5.16: Der kleine Anton ist heute 8 Tage alt und hatte zum ersten Mal Besuch von seinen zukünftigen Besitzern. 

Da er zu meinen Schwiegereltern kommt, bleibt er in der Familie, worüber wir uns sehr freuen!

Wie man auf dem Bild sieht, findet er seine zukünftigen Dackeleltern wohl gut :-)

Er wird dort ein tolles Leben in einem großen Haus, einem riesigen Garten und mit der Katze Katie haben! Wir freuen uns für alle!


13.5.16: Romulus und Remus? 

Nein, Anton (li.) und Ava (re.)!

Die Welpchen sind heute genau vor einer Woche geboren worden. 

Seitdem nehmen sie stetig an Gewicht zu, entwickeln sich prächtig und machen uns beim jedem Blick in die Wurfkiste (die immer noch aus Emmis Schlafbox besteht) glücklich!

Abbie, 7 Tage alt.

Sie wiegt heute stolze 306 Gramm und zeigt jetzt schon ein klein wenig ihren Charakter: sie kann sich sehr gut durchsetzten gegen ihre Geschwisterchen und lässt es nicht zu, dass jemand ihr den Platz an ihrer Lieblingzitze (ganz vorne bei Mama) streitig macht! Hängt ein anderes Welpchen an "ihrer" Zitze, dann drängelt und mault sie so lange, bis sie ihren Platz zurückerobert hat!

Anton, 7 Tage alt

Anton ist ein wahrer Gentleman und teilt tatsächlich inzwischen seinen Platz an der besten Zitze mit seinen Schwestern.

Er wiegt heute 277 Gramm und hat einfach immer die Ruhe weg. Er lässt sich nie durch etwas stören und geniesst die menschlichen Kuschel-Einheiten ganz besonders!

Ava, 7 Tage alt

Klein-Ava wiegt heute genau 300 Gramm.

Sie ist einfach immer zufrieden, auch wenn sie trotz Hungers keinen Platz an der Milchbar bekommt, weil die anderen beiden so drängeln. Dann kuschelt sie sich einfach zwischen ihre Geschwisterchen und pooft noch eine Runde, bis die anderen beiden fertig sind und sie die freie Auswahl hat.

 


12.5.16: Neben all den süßen Welpen-Fotos möchte ich es nicht versäumen, auch über Emmi zu berichten. Das olle Bauchpflaster ist nun ab, und am Dienstag werden die Fäden gezogen. Die Naht ist sehr, sehr gut verheilt. Heute Abend bekam sie zum letzten Mal ihr Antibiotikum, und die Schmerztropfen gibt es seit gestern nur noch nach Bedarf.

 

Emmi macht ihre Sache sehr gut, kümmert sich ganz liebevoll um die Kleinen und passt immer auf. Es hat sich langsam ein Rhythmus eingependelt - die drei Kleinen schlafen zwischen den Trinkpausen nun sehr häufig zum Knäuel zusammengerollt, so dass Emmi sich auch mal die Beine vertreten kann, durch den Garten läuft, die Näpfe in der Küche kontrolliert, sich die Nase an der Fußmatte schubbert... alles, was sie halt gerne so macht :-)

Bei jedem Pieps oder Mucks der Welpen flitzt sie wie die Feuerwehr zur Wurfkiste, um dort zu kucken, ob alles seine Ordnung hat oder irgendein Bäuchlein abgeschleckt werden muss, bzw. das große Trinkgelage angesagt ist.

Richtig kuscheln können wir mit den Kleinen (leider!) noch nicht, denn Emmi wacht mit Argusaugen über ihre drei Muckelchen! Wenn wir sie morgens und abends wiegen, steht sie fiepselnd und wedelnd daneben und sorgt dafür, dass wir nicht herumtrödeln, sondern das kleine Welpchen nur ja wieder schnell ins Nest legen!

Daher nutzen wir gerne ihre Auszeiten im Garten: dann flitzen wir schnell zur Welpenbox, legen uns mit einem Welpchen am Hals auf die Matratze und geniessen das wohlige Schmatzen und träumende Zucken der kleinen weichen Schnuffelchen. Etwas Schöneres gibt es nicht!

 

Das Einzige, was mir noch ein wenig Sorgen macht, ist Emmi´s mäkeliges Fressverhalten. Das kennen wir ja aber schon länger. Hundefutter ist per se erstmal doof, auch wenn es so hochwertiges ist wie das unsere. Momentan gibt es daher im flotten Wechsel ein Schälchen Mammilac Welpenmilch, gekochtes Hühnchen, gebratenen Lachs... Wenn ich das so lese, denke ich, sie führt mich ganz schön an der Nase herum. Aber wer Milch produzieren muss, braucht feines Futter, und da diskutiere ich momentan nicht lange mit der kleinen Diva herum - sondern füge mich und bekoche sie :-)


11.5.16: 

Die drei Musketiere sind heute 5 Tage alt.

 

von links nach rechts:

 

Abbie, Anton, Ava

 

 

 

 

Abbie   (5 Tage alt)

 

 

 

Anton   (5 Tage alt)

 

 

 

Ava   (5 Tage alt)

 

 

Ein Kuschelknäuel !

 

Vorne Ava, in der Mitte Anton, hinten Abbie


9.5.16: Hier die neuesten Bilder der Kleinen, sie sind drei Tage alt. Alle nehmen tüchtig zu, Emmi hält ihre Babies fein sauber und wir sind ganz glücklich mit der kleinen Familie!

Auf dem Bild mit dem "Welpenknäuel" liegt links Ava, in der Mitte Abbie und rechts Anton.

       v.l.n.r.: Ava, Abbie, Anton                                                 Ava

                        Abbie                                                                  Anton


Ein Video unserer drei kleinen Musketierchen, 2 Tage alt:


 

7.5.16: Dürfen wir vorstellen? Anton, "Fräulein Grün" und "Fräulein Türkis"! Antons Namen haben die zukünftigen Besitzer gewählt. Da wir noch nicht wissen, welche der beiden Hündinnen wir behalten wollen, haben wir sie vorerst nach den Farben der Halsbändchen benannt. Die Halsbänder brauchen sie zwar nicht mehr, da wir die beiden Mädchen unterscheiden können, ihre "Namen" haben sie aber vorerst behalten.

Nachtrag vom 10.5.: Nun haben die beiden Mädchen ebenfalls Namen: Abbie und Ava.

 

 

 

 

Anton

 

 

 

 Abbie

(ehem. Fräulein Grün)

 

 

 

 Ava

(ehem. Fräulein Türkis)


6.5.16: Die ersten Bilder, die Welpen sind vier Stunden alt. Emmi hat von der Kaiserschnitt-OP noch einen Verband um das Bein. Den drei Kleinen geht es gut, sie haben schön gleichmäßige Geburtsgewichte von 168, 170 und 172 Gramm. Nun müssen sich alle von der aufregenden Geburt erholen, Emmi kümmert sich trotz ihrer Bauchwunde rührend um die Welpen.